Ninja Krowns Icon
Ninja Krowns Title
Ninja Krowns sammeln
Ninja Item zerreißen
25
Ninja Voucher einlösen
Ninja Pack
How to spend Ninja Krowns
crazy free_weekendNinja Pack
0

Kaufen Assetto Corsa - Dream Pack 3 DLC Steam Gift

Kaufen Assetto Corsa - Dream Pack 3 DLC Steam Gift

Steam
Region Free
Kann aktiviert werden in - Vereinigte Staaten
Gehen Sie zur Produktbeschreibung
Willkommen bei DREAM PACK 3, dem neuesten Add-On-Inhaltspaket ASSETTO CORSA.
Dieses Paket ergänzt Assetto Corsa um die legendäre Rennstrecke von Brands Hatch (UK) und acht neue fantastische Autos in neun Gesamtversionen. Die Schaltung wurde mit der Laserscan-Technologie reproduziert, die ein Höchstmaß an Präzision bei der Wiedergabe jedes Details der Spur garantiert. Die Auswahl an Autos besteht aus einer perfekten Mischung von Fahrzeugen verschiedener Klassen, Typen und Altersgruppen, die bereit sind, jeden Geschmack der Assetto Corsa-Benutzer zu befriedigen!

- Enthält die Brands Hatch-Schaltung in zwei brandneuen Layouts: GP und Indy.
- Eigenschaften Abarth 500 Assetto Corse
- Eigenschaften Ford Escort RS 1600
- Eigenschaften Lotus 25
- Eigenschaften Lotus 72
- Eigenschaften LAMBORGHINI Gallardo SuperLeggera
- Eigenschaften LAMBORGHINI HURACAN SuperTrofeo
- Mit McLaren 650 GT3
- Mit Mercedes-Benz AMG GT3


Der Circuit of Brands Hatch
Brands Hatch ist eine Rennstrecke in der Nähe von Swanley in Kent, England. Es wurde erstmals als Feldweg für Feldwege auf Ackerland genutzt und war zwischen 1964 und 1986 Austragungsort von 12 Rennen des britischen Grand Prix. Derzeit finden zahlreiche britische und internationale Rennveranstaltungen statt.

Gerhard Berger hat einmal gesagt, dass Brands Hatch "die beste Rennstrecke der Welt" ist.

Brands Hatch bietet zwei Layoutkonfigurationen: Das kürzere "Indy" -Layout (1,198 Meilen) befindet sich vollständig in einem natürlichen Amphitheater und bietet den Zuschauern von jedem Ort aus einen Blick auf fast alle kürzeren Konfigurationen. Auf dem längeren "Grand Prix" -Layout (2,433 Meilen) fanden Formel-1-Rennen statt, darunter Ereignisse wie das Duell von Jo Siffert mit Chris Amon im Jahr 1968 und der erste Sieg des zukünftigen Weltmeisters Nigel Mansell im Jahr 1985. Lärmschutzbeschränkungen und die Nähe der Anwohner zu Aufgrund der Grand-Prix-Runde ist die Anzahl der auf der erweiterten Rennstrecke abgehaltenen Rennveranstaltungen auf wenige pro Jahr begrenzt (normalerweise für hochkarätige Serien wie die BTCC und die BSB).

Die gesamte Grand-Prix-Strecke beginnt auf der Brabham Straight, einer leicht gekrümmten Strecke außerhalb des Sturzes, bevor sie in Paddock Hill Bend in den Rechtshänder eintaucht. Trotz der Schwierigkeit der Kurve ist sie aufgrund der vorangegangenen Gerade eine der wenigen Überholstellen der Strecke. Die nächste Kurve, Druids, ist eine Haarnadelkurve, die nach einer bergauf gelegenen Bremszone in Hailwood Hill überwunden wird. Die Strecke biegt dann um das Zuschauergebiet am Südufer in die bergab abfallende Graham Hill Bend und eine weitere, leicht gebogene Strecke an der Cooper Straight ab, die parallel zur Boxengasse verläuft. Nach der Geraden steigt die Strecke bergauf, obwohl die Surtees mit abnehmendem Radius abbiegen, bevor sie auf die hintere Gerade fahren, wo die Höchstgeschwindigkeiten der Strecke erreicht werden können. Die bedeutendsten Höhenunterschiede auf der Rennstrecke treten hier am Pilgrim's Drop und am Hawthorn Hill auf, die in die Hawthorn Bend führen. Die Strecke schlängelt sich dann mit einer Reihe von Kurven mittlerer Geschwindigkeit um den Wald, insbesondere mit dem Gefälle in Westfield und der blinden Sheene-Kurve. Die Strecke taucht dann bei Clearways aus dem Wald auf und mündet wieder in die Indy-Rennstrecke für Clark Curve mit ihrem bergauf fahrenden Off-Camber-Ansatz zur Boxengasse und zur Start- / Ziellinie.

Der britische Rallycross Circuit in Brands Hatch wurde vom vierfachen britischen Rallycross-Champion Trevor Hopkins entworfen und gebaut. Es ist ca. 1,5 km lang und um 1981 fertiggestellt. Im Gegensatz zu früheren Rallycross-Strecken in Brands Hatch starten die Autos an der Startlinie, biegen dann rechts ab und fahren in Paddock Hill Bend auf freiem Fuß bergab. Durch die links-rechts-Esses unten verbindet sich die Rennstrecke wieder mit der Indy-Rennstrecke, um die Haarnadel der Druiden zu umrunden, bevor sie um 90 Grad nach links durch Langleys Lücke und über die Messerschneide zur Indy-Rennstrecke zurückkehrt, aber gegen den Uhrzeigersinn . Von Cooper Straight fahren die Autos die alte Verbindungsstraße hinauf und zurück nach Paddock.

Länge (GP): 4655 mt
Länge (Indy): 1929 mt


Die Autos

ABARTH 500 Assetto Corse
FORD Escort RS 1600
LOTUS 25
LOTUS 72
LAMBORGHINI Gallardo SuperLeggera
LAMBORGHINI HURACAN SuperTrofeo
McLAREN 650 GT3
MERCEDES-BENZ AMG GT3
Produktbewertung
Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Produkt. Sei der Erste, den Artikel zu bewerten!