Total War: Thrones of Britannia Testbericht und Giveaway

Wie die Vorgänger so ist auch Thrones of Britannia einer der Titel auf dem Markt, die die Spieler fesseln und nicht mehr loslassen werden. Und für alle Fans von Total War haben wir ein kleines Geschenk vorbereitet: Pünktlich zum Release verlosen wir einen kostenlosen CD-Key für die Vollversion von Total War: Thrones of Britannia (ganz unten im Blog)!

Das Spiel ist in einer der spannendsten und mitreißendsten Epochen der britischen Geschichte angesiedelt – die Kriege der vier Könige! Und der Preis, um den es geht, ist – wie der Name verrät – die Herrschaft über die britischen Inseln.

Wir schreiben das Jahr 878. Die Wikinger siedeln, wo sie einst plünderten! Alfred von Wessex will die Inseln unter seinem Banner vereinen! Doch er ist nicht der Einzige. Zahlreiche Stammesanführer, Nordmannen und angelsächsische Fürsten schmieden ebenfalls Pläne, wie sie die Herrschaft über die Inseln erlangen können.

Um die historischen Ereignisse und die unausweichlichen Schlachten und denen Abläufe detailgetreu nachzuahmen, haben die Entwickler von Creative Assembly stundenlang die Geschichtsbücher studiert und mehrere Historiker zu Rate gezogen. Das Ergebnis: eine beeindruckende Detailgenauigkeit! Und sie lässt sich sehen:

Im Spiel kann man aus vier verschiedenen Fraktionen wählen – Kelten, Wikinger, Waliser, West-Sachsen – die sich wiederum im mehreren Unterfraktionen einteilen lassen. Jede davon verfolgt ihre eigenen Ziele und wendet dabei eigene Taktiken an. Ein kleiner Nachteil dabei ist, besonders im Vergleich zu den anderen Titeln der Serie, dass die verschiedenen Fraktionen ziemlich ähnliche Kampfeinheiten haben. Das wiederum spiegelt sich bei den Echtzeit-Schlachten wieder: sie fallen eher eindimensional aus und bieten weniger Abwechslung. Im Kampagnen-Modus kann man deshalb die Schlachten ruhig automatisch berechnen lassen. Ein weiterer Grund für den starren Ablauf der Kämpfe ist aber auch die historische Genauigkeit. Denn im 9. Jahrhundert war die taktische Flexibilität der Kampftruppen der verschiedenen Fraktionen recht ähnlich. Nichtsdestotrotz kann sich jeder sicher sein, dass das Spiel bis zum Ende spannend bleibt und mit Sicherheit für mehrere schlaflose Nächte sorgen wird:

Neben den Kämpfen und dem Erobern muss man dafür sorgen, dass das eigene Volk zufrieden ist, die Kampfeinheiten immer weiterentwickelt werden und die Nachbar einem gutgesonnen sind. Der Schlüssel zum Erfolg sind gute diplomatische Kenntnisse. Allein gegen alle funktioniert nur selten. Genau wie im echten Leben muss man sich gut überlegen ob und wann man Allianzen eingeht oder sie bricht. Und: Sind die Feinde meines Feindes meine Freunde?

Alles in einem lässt sich sagen, dass Thrones of Britannia ein unglaublich spannendes Spiel ist, dass Abwechslung anbietet und taktische Gewieftheit voraussetzt. Und das alles noch zu einem recht günstigen Preis: Deals ansehen.

Für Britannien! Für EUCH!

Jetzt an unserem Gewinnspiel bis zum 04. Mai teilnehmen und am Wochenende um die Herrschaft kämpfen! Was ihr machen müsst? Das erfahrt ihr hier:

Thrones of Britannia Gewinnspiel. Für den Sieg!