Doom - was kann man nach der Open Beta erwarten?

Nur noch wenige Tage vor Release! Am 13. Mai kehrt Doom endlich zurück. Alle Fans der legendären Doom-Reihe haben 12 Jahre auf einen neuen Teil gewartet. Wie bekannt, Doom 3 erschien im Jahr 2004. Knapp einen Monat vor Release konnten alle an der Open Beta, die vom 15. bis zum 18. April lief, teilnehmen. Und was kann man nach der Open Beta erwarten, erfahrt ihr in der Vorschau.

Jetzt Doom günstig kaufen - sofort lieferbare Versionen auch verfügbar!

5% Gutschein: DOOMDE5*

Ein Shooter der neuen Generation

Keine Frage - Doom ist ein Shooter der neuen Generation. Und deswegen sind die Unterschiede zum geliebten Klassiker von 1993 ganz gut zu sehen. Falls ihr kein Oldschool-Doom erwartet habt, werdet ihr den neuen Teil der Serie gern spielen. Während der Open Beta fiel uns zum Beispiel die etwas gemächliche Geschwindigkeit auf. Wir haben deutlich schnellere Schlachten im Multiplayer-Modus erwartet. Man kann aber verschiedene Strategien nutzen. Die Fernkämpfer können ihren Gegnern in sicherem Abstand dank des Vortexgewehrs auflauern. Und die Nahkämpfer darf man auch nicht unterschätzen - die kultige Shotgun ist der Schlüssel zum Erfolg. Und auf den Raketenwerfer greift ihr zu, wenn ihr euch weder zum Fernkampf, noch zum Nahkampf entscheiden könnt.

Eine riesige Auswahl an Waffen

Aber das ist noch nicht alles! Neben diesen drei Werkzeugen haben die Entwickler noch weitere Waffen ins Spiel integriert. Eine riesige Auswahl an Waffen steht euch zur Verfügung. Ein Maschinengewehr beispielsweise oder die Stasiskanone. Die Wahl liegt in euren Händen. Nach jedem Ableben ist es möglich, eine andere Kombination zu wählen, wobei sich schnell eine Lieblingswaffe herauskristallisiert.

Egal welche Waffe ihr gewählt habt, müsst ihr dauernd abdrücken. Im Spiel gibt es kaum Leerlaufphasen. Wer nicht schießt, kann das Überleben nicht schaffen. Ein wichtiger Tipp: Schießt nicht mit voreingestellten Waffen, sondern mit den im Level verteilten Superkanonen. Das wird euch mehr Erfolg bringen.

Passt eure Waffen an

Ihr könnt die Farbe und die Form eurer Waffen anpassen. Die Rüstung des Space Marines ist auch individualisierbar – färbt ihr euch Blau, Rot, Grün oder Rosa.

Willkommen in der tiefsten Hölle

Wie schon gesagt, Doom ist unterschiedlich zum zweidimensionalen Klassiker von 1993. Der Mehrspieler-Modus erinnert eher an andere Größen des Genres, die Doom-Identität ging ein bißchen verloren. Aber: Erbarmungslose Dämonen, mächtige Waffen und flüssige Bewegung bilden die Grundlage für unerbittliche First-Person-Kämpfe – sei es beim Kampf gegen Dämonen in der Hölle in der Einzelspieler-Kampagne oder beim Turnier gegen Freunde in den zahlreichen Mehrspieler-Modi. Ein brandneues Spielerlebnis, die das FPS-Genre revolutionieren könnte, wie einmal dem Klassiker von 1993 geling.

*Der Code ist bis 17.05.2016 /inkl./ gültig (storewide).